Navi

Startseite Über... Gästebuch Archiv

Zweit Blog

[Gothic-Elfe]
Designer
Juli 2008

An den genauen Verlauf des Abends erinnere ich mich nicht mehr, aber ich nehme mir einmal das Recht bis zu einem bestimmten Punkt vorzuspulen.

Wir waren total betrunken. Es war eine Menge Alkohol geflossen. Wir hatten gelacht, geflucht, erzählt. Wir, V., M., er und ich, waren bei ihm.

Die beiden Mädchen waren ins Bad gegangen, um sich die Haare zu glätten. Oh Gott! M. hatte damals immer ein Glätteisen dabei. Ich meine es genau so: Immer.

Er kam vom Balkon wieder herein, weil er geraucht hatte. Wie immer eigentlich. Alle 20 bis 30 Minuten stand er auf, um zu rauchen. Ganz die Manier eines Kettenrauchers.

Ich setzte mir die Flasche an die Lippen und trank weiter. Immer weiter, weiter und weiter.

"Trink nicht so viel. Du bist betrunken", warf er mir in seiner vollkommen gleichgültigen Art vor.

Aus irgendeinem Grund, wahrscheinlich war es der Alkohol, passte mir sein gleichgültiger Ton, seine arrogante Visage und seine komplette Fick-dich-Tour ganz und gar nicht. Er war mir zum ersten Mal zuwider. Ins Gesicht hätte ich ihm spucken können.

Und weil ich ihn in dem Augenblick so innig hasste, warf ich ihm eine patzige Antwort an den Kopf. Nie zuvor hatte es sowas je gegeben! "Du bist mindestens so betrunken wie ich, Arschloch!"

Ich beschreibe es am besten genauso kurz, bündig und würdelos wie es war: Es schlug mich. Er schlug mir mit seiner flachen Hand direkt ins Gesicht. Er schlug heftig genug zu, um bei mir ein Tinnitus-Pfeifen zu verursachen.

Ich weinte und ging, irrte lange durch die Straßen. Die Mädchen bemerkten nicht einmal wie ich ging. Die ganze Szene war leise und in einer kurzen Zeitspanne von sich gegangen. Da gab es nichts zu bemerken. Keine auffälligen Geräusche. Nichts. Und das Klatschen wurde vom Lachen und Tratschen der Mädchen verschluckt, die sich im Bad das Haar frisierten.

Noch nie zuvor hatte man mich geschlagen. Noch nie. Noch nie war ich so respektlos behandelt worde. Es sollte nicht das letzte Mal gewesen sein...

 An diesem Abend sind noch einige Dinge mehr geschehen, aber ich spare mir die Ausführung in der Hoffnung, dass mein Gedächtnis es irgendwann löschen könnte.

4.1.12 17:13
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de